Pferde scheren

Warum werden Pferde geschoren?

 

Pferde Scheren

Sobald der Herbst kommt fangen Pferde an, auf ihr warmes Winterfell zu wechseln. Für Pferde, die ohne Decke nach draußen gebracht werden, bietet das Winterfell einen lebensnotwendigen Schutz vor dem kalten, nassen Wetter. Jedoch für Pferde, die sich auch den Winter über im Training befinden, wird das Winterfell zum Hindernis und bringt das Pferd unnötig stark zum Schwitzen.

Wenn Pferde geschoren werden, kann man das Schwitzen minimieren und auch sicherstellen, dass das Pferd schneller mit der Temperatur herunterfährt und sehr effektiv abtrocknet. Das Scheren erspart nicht nur viel Zeit, die man sonst für das Putzen des Pferdes investieren müsste, sondern schützt das Pferd vor dem Einfangen einer Erkältung.

Es ist zwar nicht so weit verbreitet, aber manche Pferde (vor allem Turnierpferde), werden das ganze Jahr über geschoren um sie schnell nach dem Training abkühlen zu können und um das Schwitzen zu reduzieren.

 

Wann das Pferd geschoren werden muss

Es kommt auf die Rasse und den Umfang des Trainings Ihres Pferdes an. Die meisten Leute scheren ihre Pferde das erste Mal im September oder Oktober. Einheimische Rassen tendieren eher dazu, schon ein dickes Winterfell zu Beginn des Herbstes zu bekommen. Das kann dazu führen, dass die Pferde extrem schwitzen wenn der September mild ist, so wie es die letzten Jahre über war. Von September bis Dezember wird das Fell schnell wachsen und Sie werden feststellen, dass die Spuren des Scherens verschwinden und das Fell wieder dick wird. Pferde, die regelmäßig trainiert werden und an Turnieren teilnehmen, werden alle drei bis vier Wochen nach dem ersten Scheren nachgeschoren. Viele Pferdebesitzer meinen, dass zwei oder drei Schuren über den gesamten Winter angebracht sind.